EU-Kartellverfahren: Google-Gegner sträuben sich gegen Kompromissvorschlag

Brüssel/Berlin – Den von Microsoft angeführten Google-Rivalen gehen die Zugeständnisse des Internet-Konzerns bei der Anzeige von Suchergebnissen nicht weit genug. Das erklärten Vertreter der Organisationen Icomp (Initiative for a Competitive Online Marketplace) und Fairsearch der Finanznachrichtenagentur Bloomberg. Gefördert wird Icomp von Microsoft, dem mit Abstand größten Unternehmen unter den Förderern. Google hatte laut Medienberichten vom Wochenende im Streit um die Behandlung von Konkurrenzangeboten eingelenkt und will künftig mehr Links zu Diensten der Wettbewerber anzeigen sowie Suchergebnisse für eigene Angebote klarer auszeichnen. Read More

Safer Internet Day: FSM startet neue Website / Aktuelles Informationsportal über Jugendschutz und Medienbildung für Anbieter, Eltern und Pädagogen

Berlin (ots) – Anlässlich des morgigen Safer Internet Day bietet die FSM ab sofort unter www.fsm.de ein vollständig überarbeitetes Onlineangebot. Im Vordergrund der neuen Website steht die zielgruppengerechte und umfassende Informationsvermittlung aller Aspekte des Jugendschutzes. Die Bandbreite umfasst unter anderem die Arbeit der FSM, die gesetzlichen Grundlagen des Jugendmedienschutzes und die verständliche Erklärung des Jugendmedienschutz-Staatsvertrages (JMStV) sowie die Anforderungen für Anbieter, die Arbeit der Beschwerdestelle und die Förderung der Medienkompetenz von Kindern und Erwachsenen. Das Portal richtet sich nicht nur an Unternehmen und Anbieter von Onlineinhalten, sondern auch an Pädagogen, Eltern und die interessierte Öffentlichkeit. Die Seite ist ebenfalls in einer umfangreichen, neu übersetzten englischen Fassung abrufbar www.fsm.de/en. Read More

„Im Wettbewerb um Cybereinfluss-Sphären“

Er gilt als Wonderboy der neuen, digitalen Welt: Jared Cohen (31) schaffte es – aus Stanford und Oxford kommend – blutjung in den Planungsstab des US-Außenamtes unter Condoleezza Rice. Auch Hillary Clinton übernahm ihn als Berater. Als solcher ersann er das „Digital Diplomacy“-Konzept des State Department. 2010 wechselte er zu Google Ideas, dem Thinktank des Internetkonzerns. Mit Eric Schmidt, Googles Aufsichtsratsboss und früherem CEO, legte er nun ein vielbeachtetes Buch vor, das einen „Blick in die Zukunft“ geben will. Im englischsprachigen Raum ist es bereits ein Bestseller, am Freitag erschien es auf Deutsch. Read More

IT-Recht: Impressum – auch auf Facebook Pflicht

Profile in sozialen Netzwerken, die nicht ausschließlich privaten Zwecken dienen, sollten ein Impressum aufweisen. Sonst drohen kostspielige Abmahnungen.

Facebook, Google Plus, Twitter, Xing und andere soziale Netzwerke spielen längst nicht nur im Privatbereich eine wichtige Rolle. Für Unternehmen und andere Geschäftstreibende gehört die dortige Präsenz inzwischen zum Marketing fest dazu. Read More

Google kauft Gutscheindienst Incentive Targeting

Google hat das Start-up Incentive Targeting übernommen, das auf Online-Marketing und personalisierte Gutscheine spezialisiert ist. Es sitzt an der Ostküste der USA – in Cambridge, Massachusetts. Der Preis wurde nicht kommuniziert.

 

Incentive Targeting betreibt für die Gutschein-Aktionen seiner Kunden eine Selbstbedienungsplattform. Es versucht nach eigenen Angaben, “Händler und Hersteller zusammenzubringen” auf einer Plattform, die Käufergruppen in Minuten ermitteln und ihnen “höchst relevante Angebote” senden könne. Read More

Botnetz: Facebook hilft der Polizei

 

Facebook hat dem FBI dabei geholfen, das Botnetz Butterfly unschädlich zu machen. Über das Netz, zu dem 11 Millionen Computer gehörten, ist laut FBI ein Schaden von 810 Millionen US-Dollar entstanden.

Erfolgreicher Schlag gegen Cyberkriminelle: Strafverfolger unter der Leitung der US-Bundespolizei FBI haben ein riesiges Botnetz zerschlagen. Facebook hat bei den Ermittlungen geholfen.

Das Botnetz Butterfly habe aus 110 Millionen Computern bestanden, die mit der Schadsoftware Yahos infiziert waren, erklärte das FBI. Die Software habe Kreditkartennummern, Bank- und andere persönliche Daten von den Nutzern gestohlen. Read More

Online Marketing 2.0 – Wegweiser durch den digitalen Dschungel

Surfverhalten von Usern analysieren und richtige Marketing Maßnahmen einleiten

Das Internet wird zunehmend unübersichtlicher, denn immer mehr Inhalte finden ihren Weg ins Web. Tatsächlich spricht man inzwischen vom Web 2.0, praktisch einer neuen Version des Internets. Die grundlegendste Veränderung besteht in der Entstehung des user-generated Content. Das bedeutet, dass nicht mehr nur die Webseitenbetreiber das World Wide Web mit Inhalten füllen, sondern auch die „einfachen“ Nutzer, also Otto Normalverbraucher. Foren, Blogs und die gängigen sozialen Netzwerke wie Facebook, Twitter, Youtube und Co. bieten jedem die Möglichkeit, sich nach einer kurzen Registrierung aktiv am virtuellen Geschehen zu beteiligen und zu diskutieren, zu bewerten, sich über alle erdenklichen Themen auszutauschen. Read More

Botnet – Heimliche Volkszählung im Internet: Hacker scannt 1,3 Milliarden IP-Adressen

Es liest sich wie ein Drehbuch zu einem James-Bond-Film – ein Unbekannter klinkt sich in 420.000 Rechner ein, um den Rest des Internets einem umfassenden Scan zu unterziehen. Nur dass der Übeltäter in diesem Fall keine bösartigen Absichten zu haben scheint, wie er selbst versichert: „Wir haben keine Passwörter geändert oder irgendwelche dauerhaften Änderungen vorgenommen. Nach dem Neustart war jedes Gerät wieder in seinem Originalzustand, inklusive schwachen oder gar keinen Passworts.“ Read More

Megaupload-Nachfolger – Kim Dotcom schirmt Dienst Mega

Mit einer „Armee von IT-Anwälten im Rücken“ eröffnet Kim Schmitz alias Kim Dotcom in Kürze seinen neuen Filesharing-Dienst. Den Vorgänger Megaupload hatten US-Behörden geschlossen. Das wird laut Schmitz nicht wieder vorkommen.
Megaupload-Gründer Kim Dotcom will seine neue Daten-Plattform schwerer angreifbar machen. Der Dienst Mega, der am Sonntag starten soll, werde seinen Nutzern Verschlüsselung „auf militärischem Niveau“ bieten, kündigte Dotcom an. Die neue Daten-Plattform sei legal und rechtlich abgesichert, wofür „eine Armee von IT-Anwälten“ gesorgt habe.

Vor einem Jahr hatten US-Behörden Megaupload massive Urheberrechtsverletzungen vorgeworfen und die Plattform vom Netz genommen. Dotcom – der in Deutschland unter seinem ursprünglichen Namen Kim Schmitz bekanntgeworden war – kam in Neuseeland nach einer Razzia für mehrere Wochen in Untersuchungshaft. Die Entscheidung über seine Auslieferung an die USA zieht sich hin, auch wegen rechtlicher Fehler der neuseeländischen Behörden. Read More

Malware on your own website – An important tool for webmasters from Google

Meanwhile, it happens more often that for an infection of a Windows machine you don’t have to run a file or confirmation of an installation in a web browser (player, etc.), but just by the simple browsing a Web page it can happen. Become a classic in this context, the Federal Police virus that requires no conscious action by the user. Google offers a tool with which to test the own website. Read More

US-Börsenaufsicht lässt Kommunikation über Soziale Netze zu

CEOs und andere Mitglieder der Geschäftsführung börsennotierter Unternehmen können künftig Facebook und Twitter für Ankündigungen nutzen – unter einer Bedingung. Sie müssen nämlich ihre Investoren darauf hingewiesen haben, dass sie eventuell diese Kommunikationskanäle nutzen werden. Das steht in neuen Richtlinien der US-Börsenaufsicht Securities and Exchange Commission, kurz SEC. Read More

WLAN-Schnüffelei bei Google Street View kein Fehler eines Einzelnen

Der unerlaubte Mitschnitt von WLAN-Daten durch die Street-View-Kamerawagen von Google ist nicht auf die Fehlleistung eines einzelnen Google-Mitarbeiters zurückzuführen. Das geht aus Dokumenten der US-Telekomaufsicht Federal Communications Commission (FCC[1]) hervor, die am Dienstag in den USA veröffentlicht wurden. Eine Sprecherin von Google sagte der New York Times, es sei ein Fehler gewesen, dass verschiedene Ingenieure versäumt hätten, ein vorhandenes Projekt-Papier zu den WLAN-Aufzeichnungen zu überprüfen. „Es ist klar, dass es sich um eine Projekt-Panne handelt.“ Read More

ITU-Treffen: Russland versucht erneut, das Netz zu übernehmen

 

Bei der Konferenz der Fernmeldeunion ITU wird gerade um einzelne Wörter gestritten. Auch der Wunsch, das Internet zu regulieren, ist noch nicht erledigt.

In Dubai hat die entscheidende Phase der World Conference on International Telecommunications (WCIT-12) begonnen. Mit Streit. Die Mitgliedstaaten der Fernmeldeunion ITU wollen sich bis Freitag auf neue International Telecommunication Regulations (ITRs) einigen, Regeln also für die Regulierung der Telekommunikation. Bislang gelten die nur für Telefonie, viele der Beteiligten aber wollen sie auf das Internet ausdehnen. Ob auf der Konferenz in Dubai ein Kompromiss ausgehandelt wird, oder ob sie spektakulär scheitert, ist im Moment völlig offen. Read More

Piraten fordern mehr Datenschutz: Wenn Google im Landtag mitliest

Die Piraten im NRW-Landtag kritisieren, dass der Spamfilter des Hauses von Google betrieben wird. Der US-Konzern könne so im Haus mitlesen und manipulieren.

DÜSSELDORF dpa | Die Piraten-Fraktion wirft dem Landtag in Nordrhein-Westfalen einen Daten-Missstand beim E-Mailverkehr vor. In einer Pressemitteilung von Montag beklagt die Partei, dass der US-Konzern Google über seine Tochterfirma Postini sämtliche E-Mails von Mitarbeitern und Mitgliedern des Landtags analysieren und bewerten könne. Read More

Internet Business Model

Internet Business

Internet Business- Internet Business Model – Home – Home Business

For one reason or another, you may have decided to startyour own business from home becoming your own boss. Probablyyou were thinking of starting your business the traditionalway of doing things (brick and mortar establishment.) Read More

Paid Content: Telegraph und Sun werden kostenpflichtig

 

Rupert Murdoch ist konsequent: Ab Mitte des Jahres müssen Leser für die Onlineausgabe der Sun bezahlen. Auch der Telegraph verlangt künftig Geld für Onlineinhalte, erlaubt aber, einige Artikel im Monat kostenlos zu lesen.

Die britischen Tageszeitungen Daily Telegraph und Sun haben angekündigt, ihre Onlineinhalte kostenpflichtig zu machen. Die beiden Zeitungen setzen aber auf unterschiedliche Modelle der zahlungspflichtigen Inhalte. Read More

Netzpolitik – Sperrfristen bei Volksbefragung: Im Internet brachen alle Dämme

Soziale Medien und diverse Internet-Portale sorgten am Tag der Volksbefragung dafür, dass es kommunikationstechnisch kein Halten gab. Noch vor Wahlschluss sickerten Teilergebnisse und Trends an die Öffentlichkeit, und Sperrfristen wurden durchbrochen, mit Insider-Wissen wurde geprotzt. Für künftige Wahlgänge könnte diese Vorgangweise einen einheitlichen Wahlschluss für ganz Österreich bedeuten. Der Kommunikationswissenschafter Hannes Haas spricht sich deshalb für eine „Twitter-Nettiquette“ an Wahltagen aus. Read More

Microsoft-Analyse: Warum Betrüger absichtlich aus Nigeria schreiben

Original-Quelle: http://www.golem.de

Reiche Prinzen und Verwandte, die in Afrika Millionenerben hinterlassen haben – eine Studie von Microsoft zeigt: Je hanebüchener die Geschichten in den Scamming-E-Mails der Nigera Connection, desto erfolgreicher sind die Betrüger.

So eine E-Mail hat fast jeder wohl schon erhalten: Jemand aus Nigeria oder einem anderen afrikanischen Land verspricht ein Millionenerbe, wenn der Empfänger nur einige Hundert US-Dollar oder Euro zur Klärung letzter anwaltlicher Fragen überweist. Sie landet bei den meisten Anwendern dort, wo sie hingehört: im E-Mail-Papierkorb. Die meisten Texte sind in schlechtem Englisch oder Deutsch verfasst und wecken schon dadurch den Argwohn der Empfänger. Ebenso die übertriebenen Geschichten, zum Beispiel vom reichen Prinzen, Verwandten oder Banker, der ausgerechnet dem Empfänger ein Vermögen hinterlassen hat. Read More

Das Marketing von morgen: Das Internet verdrängt den Fernseher aus Wohnzimmer

 Quelle: http://www.online-artikel.de

Neue Technologien und die wachsende Dialogfähigkeit der Kunden werden maßgebliche Treiber für zukünftige Marketingkampagnen sein. Zu diesem Ergebnis kamen die eingeladenen Experten aus Marketing, Vertrieb und Informationstechnologie, die vergangene Woche nach Friedrichshafen kamen, um beim slashTalk 2012 unter dem Motto „Sales & Marketing 3.0″ über die Zukunft des Marketings zu diskutieren. Read More

Fabian T.: Youporn-Chef verhaftet

 

Der Chef des Onlinepornobetreibers Manwin ist auf Betreiben der Staatsanwaltschaft Köln in Belgien festgenommen worden. Es geht um nicht geleistete Steuerzahlungen. Manwin besitzt Youporn, Pornhub, XTube, MyDirtyHobby und Extremetube.

Die Staatsanwaltschaft Köln hat den deutschen Eigentümer des Pornoplattformbetreibers Manwin verhaften lassen. Das berichtet die Tageszeitung Die Welt. Der 34-jährige Fabian T. werde verdächtigt, Steuern hinterzogen zu haben, teilte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft der Zeitung mit. Er sitze „zurzeit in Belgien in Auslieferungshaft. Die belgischen Behörden haben einen Haftbefehl des Kölner Amtsgerichts vollstreckt.“ Read More

How Mastering Search Engine Optimization Can Improve Your Business

How Mastering Search Engine Optimization Can Improve Your Business

If you have a website, you are sure to have heard of the importance of high search engine rankings. You are probably wondering exactly how to get them and how they will add to your success. Follow these guidelines to discover new approaches for improving your site’s ranking on search result pages. Read More

Social Graph – Was Facebooks neue Suche kann und wie gefährlich sie ist

Alle Singles aus München oder alle Freunde, die Fans der TV-Serie „Game of Thrones“ sind: Facebook ermöglicht nun eine viel genauere Suche. Das kann aber gefährlich werden – wenn man sich nicht schützt.
„Graph Search“ oder „Social Graph“ soll es Nutzern einfacher machen, gemeinsame Interessen zu entdecken. Die Facebook-Suche ist nun auch in Deutschland verfügbar – zurzeit aber nur auf Englisch. Sie soll auch auf Deutsch kommen, es ist aber noch offen, wann das sein wird. Mitglieder des Sozialen Netzwerks sollten deshalb die Informationen in ihrem Profil überprüfen, raten Datenschützer der Electronic Frontier Foundation (EFF).

Die Suche funktioniert bisher nur auf Englisch und ist auch in Deutschland nur für Nutzer verfügbar, die US-amerikanisches Englisch als Sprache eingestellt haben. Man findet nur das, was die Facebook-Freunde auch geteilt haben. Auf die Suche nach „Restaurants, die meinen Freunden gefallen“ gibt es zum Beispiel nur eine Antwort, wenn die Freunde bei einer entsprechenden Fanseite „Gefällt mir“ geklickt oder etwas zu einem Restaurant geschrieben haben. Facebook will die Suche weiter ausbauen. Read More

Android schlägt iOS auch bei ausgelieferten Anzeigen

Millennial Media hat einen neuen Mobilwerbungs-Quartalsbericht der Reihe MobileMix ausgeliefert. Demnach verzeichnete Android mit 52 Prozent mehr als die Hälfte aller Impressions. Unter diesem Wert ist die Anzahl zu verstehen, wie oft eine Mobilanzeige ausgeliefert wurde. Vor einem Jahr war Googles Betriebssystem noch auf 49 Prozent gekommen.

Social News Charts – 10000 Flies: News-Charts der Social-Media-Generation

Vor wenigen Zagen ist mit 10000 Flies eine neue Plattform für Social-Media-News-Charts gestartet. Dabei werden täglich die am meisten über Facebook, Twitter und Google+ empfohlenen und geteilten, deutschsprachigen Artikel präsentiert. Hinter dem Projekt stehen die Düsseldorfer Agentur active value und der Meedia-Autor Jens Schröder.

„Vierstellige Zahl von Quellen“

Für die Charts werde eine „vierstellige Zahl von Quellen“ aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und anderen deutschsprachigen Regionen herangezogen. Pro Monat würden etwa 250.000 Artikel zusammenkommen. In der Auswertung werde berücksichtigt, welche Inhalte die meisten Likes, Shares und Kommentare bei Facebook bekommen haben, welche am meisten auf Twitter verlinkt wurden und für welche am häufigsten „+1“ bei Google bekommen haben. Read More

Unerwünschte E-Mails: Wie stopft man das Loch im Spam-Filter?

Bizarre Phishingmails, falsche Anwaltsdrohungen, bedrohliche Bank-Benachrichtigungen: Der E-Mail-Betrug scheint unausrottbar. Experte Michel Krämer erklärt, wie man sich gegen die Spam-Flut schützen kann und sollte.

SPIEGEL ONLINE: Wer setzt Spam- und Phishingmails in Umlauf, und warum?

Michel Krämer: Viele Spam-Nachrichten sind unerwünschte Werbung, mit der der Versender Geld verdienen will. Im einfachsten Fall handelt es sich um Angebote, die der Empfänger erhält, weil er zum Beispiel einmal an einem Preisausschreiben teilgenommen und dort seine E-Mail-Adresse angegeben hat. In den allermeisten Fällen sind es jedoch unseriöse Mails mit Produkten aus dem Erotik-Bereich. Darüber hinaus werden häufig Mails versendet, die einfach nur Kauderwelsch enthalten. Es ist nicht ganz geklärt, warum die letzte Art überhaupt vorkommt. Read More

Schadsoftware: USA sollen französischen Expräsidenten ausspioniert haben

 

Im Mai 2012 wurde die Schadsoftware Flame auf Computern im französischen Präsidentenpalast gefunden. Hinter der ausgefeilten Spionageaktion sollen US-Stellen stecken. Die USA leugnen eine Beteiligung.

Steckt die US-Regierung hinter einer Cyberattacke auf den ehemaligen französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy? Ein Reihe von Computern im Élysée-Palast, dem Sitz des Präsidenten, war im Frühjahr 2012 mit der Malware Flame infiziert und geheime Dokumente entwendet worden. Read More

Angriff auf Spotify & Co.: Microsoft verschenkt Musik

Herbst-Offensive bei Microsoft: Auf der Xbox 360 wird am Dienstag der neue Musikdienst Xbox Music eingeführt, der mit Windows 8 kommende Woche sein Debüt auf Desktop-PC, Notebooks und Tablets feiern wird. Und auch der Online-Dienst Xbox Live bekommt einige neue Funktionen.

Spotify, Rdio und Co. bekommen neue Konkurrenz. Am Dienstag führt Microsoft einen neuen Musikdienst namens Xbox Music ein, der mehr als 30 Millionen Lieder im Angebot haben soll. Ein paar Tage lang wird der Streaming-Service exklusiv auf der Spielkonsole Xbox-360 laufen. Ab dem 26. Oktober dann werden noch weit mehr Anwender mit dem neuen Angebot konfrontiert werden. An diesem Tag werden Windows 8 und Windows RT veröffentlicht, in denen XBox Music als App vorinstalliert wird. Wenige Tage später folgt Windows Phone 8, in dem die Software ebenfalls verfügbar sein soll. Apps für iOS und Android sind für 2013 geplant. Read More

Wikileaks – Assange: Anonymous ist vom FBI unterwandert

Julian Assange, der nach wie vor in der ecuadorianischen Botschaft in London festsitzt, hat sich gegen die Anschuldigungen von Anonymous zur Wehr gesetzt. In einem Statement bezichtigt er die Hacker-Gruppierung, vom FBI unterwandert zu sein.

Solidaritäts-Abhandlung

„Grundsätzliche Solidarität bei Wikileaks und Anonymous“ heißt das auf Twitlonger einsehbare Dokument. „Gruppierungen, die als Einheit arbeiten, florieren und jene, die das nicht tun, werden zerstört und ersetzt“, leitet Assange den Brief ein. Nach einer Abhandlung über Solidarität verweist er schließlich auf den Fall „Sabu“. Read More

Firefox 22 Beta bringt vollständige Unterstützung für WebRTC

Mozilla hat eine Beta von Firefox 22 für Windows, Mac OS und Linux veröffentlicht. Sie liefert unter anderem vollständigen Support für WebRTC, das jetzt standardmäßig aktiviert ist. WebRTC steht für Web Real-Time Communications und ist ein HTML5-Standard zum Streamen von Dateien, Video und Audio über das Web.

 

Im April hatte Mozilla in Firefox 20 erstmals die WebRTC-Komponente getUserMedia für den direkten Zugriff auf Webcam und Mikrofon aktiviert. In Firefox 22 stehen jetzt auch die verbleibenden Bestandteile PeerConnection und DataChannels zur Verfügung, wie Mozilla in einem Blogeintrag schreibt. Read More

Für mehr Sicherheit: Facebook fragt Nutzer nach Handynummern

Wie Google drängt jetzt auch Facebook seine Nutzer, ihre Mobilfunknummern zu hinterlegen. Eine verifizierte Nummer soll ihnen zum erneuten Zugriff auf ihr Konto verhelfen, wenn sie ihr Passwort verloren haben oder es kompromittiert wurde. „Wenn Du Dein Passwort vergisst, können wir Dir per SMS ein neues schicken. Um sicherzustellen, dass wir Dich erreichen können, bestätige Deine Handynummer“, so die Aufforderung des Social Network. Read More