HP-Chefin Whitman hofft auf Erfolge mit Autonomy und Hybrid-Notebooks

In einer Analystenkonferenz zu den verlustreichen Quartalsergebnissen haben CEO Meg Whitman und ihre Finanzchefin Catherine Lesjak mehrfach von “Gegenwind” gesprochen. Sie hätten Fortschritte im Turnaround erreicht, müssten sich aber noch schwierigen Herausforderungen stellen, lautete der Tenor. “Wir haben viele Herausforderungen”, sagte Whitman. “Einige sind makroökonomisch, einige liegen im Geschäftsumfeld. Und offen gesagt, einige haben mit der Umsetzung durch HP zu tun.” Read More

Nach AVG-Übernahme: TuneUp GmbH wird geschlossen (Update)

Die TuneUp Distribution GmbH gibt es bald nicht mehr. Das Unternehmen aus Darmstadt ist bekannt für seine TuneUp Utilities, eine Optimierungssoftware für Windows. Update 11.30 Uhr: AVG hat uns die offizielle Stellungnahme geschickt. Demnach sollen von den Entlassungen weniger Personen betroffen sein, als es zunächst hieß.

Im Herbst 2011 hatte das Sicherheitsunternehmen AVG das Darmstädter Unternehmen TuneUp GmbH übernommen. Die TuneUp GmbH ist vor allem durch ein Programm bekannt: Die TuneUp Utilities. Bei der Übernahme war davon die Rede, dass Synergie-Effekte genutzt werden sollten und die TuneUp GmbH zu einem „Kompetenzzentrum für Tuning- und PC-Optimierungstechnologien“ innerhalb von AVG ausgebaut werden sollte. Read More

CES: Sony-Mobile-Chef gibt Microsoft einen Korb

Der japanische Elektronikkonzern will mit Android zu den drei größten Smartphone-Herstellern aufrücken. Für ein Telefon mit Microsofts Windows Phone gibt es bei den Japanern derzeit keine Pläne.

 

Der japanische Elektronikkonzern Sony hat Berichten widersprochen, er würde die Einführung eines Smartphones mit dem Microsoft-Betriebssystem Windows Phone vorbereiten. „Wir haben keine Pläne, ein Windows Phone einzuführen“, sagte Kunimasa Suzuki, Chef von Sony Mobile, der „Welt“. Read More

Twitter: IBM droht mit Patent-Klage

 

Kurz vor dem Börsengang hat Twitter offenbar mit ganz neuen Fragen zu kämpfen: IBM behauptet Technologien des Kurznachrichtendienstes für sich. Drei Patente stehen im Raum. Wie das New Yorker Magazin All Things Dunter Berufung auf die Börsendokumente schreibt, gibt es (noch) keine Klage. Allerdings lege Twitter dar, dass IBM um Gespräche gebeten habe, um die Sache aus der Welt zu schaffen.

Die drei strittigen Patente betreffen demnach Backend-Technologien aus dem Lokalisierungsbereich und die Darstellungstechnologie für Anzeigen. Das dürfte vor allem die mobile Plattform treffen. Twitter hingegen, so heißt es in dem Dokument, aus dem der betreffende Auszug zitiert wurde, sehe keinen Anlass für besondere Vereinbarungen. Man habe einiges zur Verteidigung aufzubieten. Twitter will allerdings keinen Sieg garantieren, sollte IBM in die nächsten Runde gehen wollen. Eine Bestätigung dieser Angelegenheit durch IBM stand zu Redaktionsschluss noch aus. Read More

Gericht: Yahoo muss Suchpartnerschaft mit Microsoft wie vereinbart fortführen

Hightech-Labor: Wo die Telekom die Technik der Zukunft testet

Google I/O: Google I/O mit jeder Menge Neuheiten

Google hat auf seiner I/O-Konferenz zahlreiche Neuerungen vorgestellt, einige der Erwartungen aber nicht erfüllt. Und Datenschützer dürften entsetzt sein, denn Google will den gläsernen Internetnutzer endgültig Realität werden lassen.

Es war eine lange Veranstaltung im Moscone West in San Francisco, die gestern um 18.00 Uhr deutscher Zeit begann und bis rund 21.00 Uhr dauerte. Die I/O brachte einige tolle Neuerungen, von denen viele aber nur die Entwickler betreffen. Doch etliche Erwartungen blieben auch unerfüllt.  Read More

Amazon legt solide Quartalszahlen vor und will weiter expandieren

Amazon hat mit den Ergebnissen des ersten Quartals die Erwartungen übertroffen, obwohl es weiterhin aggressiv investiert und entsprechend relativ geringe Gewinne ausweist. Der Nettogewinn fiel um 37 Prozent auf 82 Millionen Dollar oder 0,18 Dollar je Aktie – die Börse hatte nur 0,09 Dollar je Aktie erwartet. Die Umsätze hingegen wuchsen um 22 Prozent auf 16,1 Milliarden Dollar und trafen damit fast punktgenau die von Analysten erwarteten 16,2 Milliarden Dollar. Read More

Michael Dell: Dell soll bei Servern die Nummer eins werden

 

Dell soll im laufenden Geschäftsjahr 2013/2014 zum größten Serverhersteller der Welt werden. Dieses Ziel gab Dell-Chef Michael Dell aus.

Michael Dell sieht sein Unternehmen in den Bereichen Server, Storage und Netzwerk gut aufgestellt. So gut, dass Dell im seinem Geschäftsjahr 2013/2014, das Anfang Februar 2014 endet, zur Nummer 1 bei Servern gemessen am Marktanteil aufsteigen soll. Dieses Ziel formuliert Dell-Chef Michael Dell in einer E-Mail an alle Dell-Mitarbeiter, die Dell bei der US-Börsenaufsicht veröffentlicht hat. Read More

Bußgeld gegen Google verhängt: Der neugierige Straßensammler

Bußgeld gegen Google verhängt

Hamburgs Datenschützer verhängt gegen Google ein Bußgeld von 145.000 Euro. Grund ist das Speichern von Daten aus unverschlüsselten WLAN-Netzen beim Street-View-Einsatz.

 

HAMBURG/LONDON afp | Hamburgs Datenschutz-Beauftragter Johannes Caspar hat ein Bußgeld in Höhe von 145.000 Euro gegen den Internetkonzern Google verhängt. Geahndet wird damit eine illegale Datensammlung des Konzerns, wie die Behörde am Montag in der Hansestadt mitteilte. Google hatte zwischen 2008 und 2010 bei Aufnahmen von Bildern für seinen Straßenfoto-Dienst Street View auch Daten aus unverschlüsselten WLAN-Netzen erfasst. Read More

Oracle kündigt neue Sparc-Server mit “weltweit schnellstem Prozessor” an

DERMALOG auf der CeBIT 2013:

Hamburg (ots) – Wie oft loggen Sie sich täglich in Systeme und Netzwerke ein? Wie viele unterschiedlichen Benutzernamen und Passwörter verwenden Sie? Und sind die Daten, die Sie immer wieder mühsam eingeben, auch wirklich sicher? Die Lösung des Problems heißt „Biometrie“: Einfach den Finger auf einen Scanner legen – und schon ist man „drin“. Immer mehr Laptops und Computer-Systeme werden inzwischen mit dieser zukunftsweisenden Technik ausgestattet. Der führende deutsche Biometrie-Hersteller DERMALOG zeigt auf der CeBIT seine neuesten biometrischen Technologien und Lösungen, damit man Passwörter und PIN-Nummern ein für alle Mal vergessen kann. Read More

E-Mails beweisen illegales Abwerbeverbot zwischen Apple und Google

Der E-Mail-Verkehr zwischen Führungskräften von Apple und Google belegt eindeutig, dass die Firmen sich aus finanziellen Gründen einvernehmlich geeinigt haben, keine Mitarbeiter voneinander abzuwerben. Das erklärte die zuständige Richterin Lucy Koh jetzt in dem seit 2011 laufenden Prozess um illegale Personalabsprachen, in dem auch Adobe, Intel, Intuit und Pixar angeklagt sind. Read More