Displaygrößen-Studie: Kaum jemand nutzt Riesen-Smartphones

Passt es in die Hosentasche? Lässt es sich mit einer Hand bedienen? Manchmal entscheiden pragmatische Gründe darüber, welches Smartphone Menschen im Alltag nutzen. Ein besonders großes Display, wie es beispielsweise das Samsung Galaxy Note 2 mit 5,5 Zoll bietet, kann potenzielle Kunden begeistern, manche schreckt es aber auch ab.

Bislang jedenfalls scheinen Riesen-Smartphones auf dem Mobilfunkmarkt ein Randphänomen zu sein. Eine Studie der Marktforscher von Flurry Analytics legt nahe, dass die meisten Nutzer normalgroße Smartphones bevorzugen. Sogenannte „Phablets“, also Geräte, deren Displaygröße irgendwo zwischen gewöhnlichen Smartphones und kleinen Tablets liegt, haben laut Flurry einen geringen Marktanteil – Flurry bezeichnet sie sogar als „Modeerscheinung“. Bei dieser Einschätzung sollte man allerdings bedenken, dass die Geräte-Auswahl bei den „Phablets“ vergleichsweise gering ist und die Kategorie noch relativ neu. Read More