Sony gibt ersten Ausblick auf Playstation 4

Sony hat gestern Abend in New York die nächste Generation seiner Spielkonsole Playstation vorgestellt – allerdings ohne das Gerät selbst zu präsentieren. Auch Aussagen zu Starttermin oder Preis blieb der Hersteller schuldig. Stattdessen ging Chefentwickler Mark Cerny lediglich auf die Kernfunktionen der Next-Generation-Konsole ein, die offiziell den Namen “PlayStation 4″ trägt.

Angesichts dessen, dass der Vorgänger inzwischen sieben Jahre alt ist, überrascht es wenig, dass die neue Konsole eine deutliche bessere Hardware-Ausstattung besitzt. Herzstück ist eine x86-CPU von AMD mit acht “Jaguar”-Kernen und eine AMD-Radeon-GPU mit 18 Recheneinheiten und einer Speicherbandbreite von 1,84 Teraflops. Außerdem sind 8 GByte gemeinsamer GDDR5-Speicher und eine Festplatte für Daten an Bord. Ähnlich wie Microsoft mit seiner Xbox setzt also auch Sony künftig auf PC-Komponenten, was die Multi-Plattform-Entwicklung vereinfachen dürfte. Read More

Asus stellt 15-Zoll-Ultrabook mit 2880 mal 1620 Pixeln Auflösung vor

Asus hat für Juni ein hochwertig ausgestattetes Ultrabook angekündigt. Highlight des Zenbook UX51VZ ist das entspiegelte 15-Zoll-Display mit einer 16:9-Auflösung von 2880 mal 1620 Bildpunkten (WQHD+) und einer Helligkeit von 300 Candela pro Quadratmeter. Damit reicht es fast an den Screen des MacBook Pro Retina heran, der eine 16:10-Auflösung von 2880 mal 1800 Pixeln bietet.

 

Als Prozessor verbaut Asus in seinem Edel-Notebook Intels Core i7-3632QM mit vier Kernen und 2,2 GHz Takt (3,2 GHz mit Turbo-Boost). Ihm stehen 8 GByte DDR3-1600-RAM zur Seite. Für Daten sind zwei je 256- GByte-SSD vorhanden. Die Grafik wird von Nvidias Geforce GT 650M mit 2 GByte dediziertem Speicher berechnet. Read More